Neubau Produktionshalle Zweifel Metall AG, Amriswil

Bauvollendung: Dezember 2020

Sanitär

Über eine Sanitär-Verteilbatterie werden die verschiedenen Verbraucher gespiesen. Insgesamt wurden über 500 m Chromstahlrohre in verschiedenen Dimensionen für die Kalt- und -Warmwasserinstallationen eingesetzt. Eine Herausforderung war die Umsetzung der neuen Hygienenorm, die einen regelmässigen Austausch des Frischwassers in der Installation vorsieht. Insgesamt wurden 5 Wandlöschposten und ca. 50 Sanitäre Apparate montiert und angeschlossen. Die Dachentwässerung der Produktionshalle erfolgt konventionell. Der Bürotrakt wird bauseits entwässert.

Heizung

Die Produktionsfläche von ca. 3000 m2 wird mit einem thermoaktiven Bauteilsystem (TABS) beheizt, resp. gekühlt. Im Boden wurden ca. 15 000 m Metallverbundrohre eingelegt. Damit wird der Boden zu einer aktiven Strahlungsfläche, wobei die Betonmasse als thermischer Speicher dient. Die Büro-, Aufenthalts- und -Sozialräume werden durch eine Fussbodenheizung mit Einzelraumregulierung beheizt bzw. gekühlt. Die Wärme- und Kälteerzeugung erfolgt über 3 Sole/Wasser-Wärmepumpen mit jeweils 38.7 kW Heizleistung bzw. 30.1 kW Kälteleistung. Die Energiegewinnung wird mit 13 Erdsonden, die jeweils 190 m tief in den Boden getrieben wurden.

Spenglerei

Blitzschutzarbeiten

Bauherrschaft

Bruno Zweifel

Eigentümer

Bruno Zweifel

Architekt

G2 Architekten AG, Altnau

Referenzperson

Bruno Zweifel und Andreas Rothen